2010

Vom 14.04. bis zum 22.04.2010 weilte in Mielec eine Schülergruppe aus der Bertolt-Brecht-Gesamtschule in Löhne. Das waren folgende Schüler:
  1. Zelal Batasul,
  2. Jana Heidemann,
  3. Julia Krause,
  4. Katharina Oexmann,
  5. Jessica Siering,
  6. Christoph Schneider,
  7. Lisa Viermann,
  8. Marc Weiß
Die deutsche Gruppe betreuten Lehrer der BBG Cornelia Freidrich und Mario Brünink. Polnische Gastgeber waren folgende Schüler des Konarski-Lyzeums:
  1. Katarzyna Cis³o,
  2. Alicja Dziura,
  3. Joanna Gruszecka,
  4. Sara Jarochowska,
  5. Micha³ Magda,
  6. Paulina Pieróg,
  7. Paulina Ru³a,
  8. Joanna Ró¿ycka,
  9. Aleksandra Sarama ,
  10. Magdalena Zboch.
Für die polnische Gruppe sorgten Deutschlehrer Anna Kozio³ und Antoni Rejman. Das Hauptthema des siebten Austausches war „Das Bild der Deutschen in der polnischen Literatur” und (in Deutschland)”Das Bild der Polen in der deutschen Literatur”. Die deutschen und polnischen Schüler hörten einen Vortrag von Dr. Grzegorz Ja¶kiewicz, Uniwersität Rzeszów und trafen sich mit dem Chef der Rzeszówer Germanistik, Prof. Zdzis³aw Wawrzyniak. In der Schule in Mielec lasen sie polnische Literatur, u.a. von Andrzej Szczypiorski und Julian Tuwim. Sie sahen sich den Film von Roman Polañski „Pianist” an. Gemeinsam besichtigten sie Krakau und Rzeszów. Wie bei jedem Austausch waren sie zu Gast bei der Firma Bury Technologies. Vom 1.06 bis zum 9.06.2010 weilte die polnische Gruppe in Deutschland. Im Programm waren Treffen mit den Schriftstellern. Die Austauschschüler beschäftigten sich mit der deutschen Prosa und Lyrik, schrieben selber Gedichte. Die deutschen Gastgeber zeigten den Polen ihre Schule. Die jungen Polen konnten Osnabrück (Erich-Maria-Remarque-Zentrum) und das Ruhrmuseum in Essen besichtigen. Der Hit des diesjährigen Austausches war die Veltins Arena in Gelsenkirchen, das Stadion von Schalke 04, eines der modernsten Stadien in der Welt. Die beiden Gruppen empfing der neue Bürgermeister der Stadt Löhne Heinz Dieter Held. Der siebte Austausch wurde organisatorisch und finanziell von der Firma Bury Technologies und der Stiftung Deutsch-Polnisches Jugendwerk unterstützt.



Beide Austauschgruppen bei der Firma Bury Technologies. In der vorletzten Reihe stehen Frau Renata und Herr Henryk Bury.